Spezialisierte Rechtsberatung:

"Drittanbieter auf der Mobilfunkrechnung"

Eine Schritt-für-Schritt Anleitung mit Musterbriefen zum Vorgehen gegen unberechtigte Rechnungsposten auf der Handyrechnung

Beratung "Drittanbieter auf der Mobilfunkrechnung" von Rechtsanwalt Thomas Hollweck (Berlin) - Eine Schritt-für-Schritt Anleitung zum Vorgehen gegen unberechtigte Rechnungsposten auf der Handyrechnung

 

Drittanbieter auf der Mobilfunkrechnung

Buch von Rechtsanwalt Thomas Hollweck


Diese schriftliche Beratung schildert, wie man sich erfolgreich gegen unberechtigte Posten auf der Handyrechnung wehrt. In Form einer ausführlichen Schritt-für-Schritt Anleitung wird mit Hilfe von konkreten Musterbriefen aufgezeigt, wie gegen eine falsche Handyrechnung vorgegangen werden kann, ohne dass rechtliche Nachteile drohen.

 

 

Preis: 15,00 EUR (Buchformat) und 12,99 EUR (eBook)

Umfang: 116 Seiten

Verlag: BoD (Books on Demand, Norderstedt)

Auflage: Zweite Auflage (Januar 2015)

Erstveröffentlichung: 9. Juli 2014

ISBN-10: 3735742599

ISBN-13: 978-3735742599

Bestellung: z.B. direkt über Amazon im Buchformat oder als eBook

 

E-Mail an den Anwalt: Wenn Sie den Ratgeber erworben und Rückfragen dazu haben, so können Sie mir gerne eine E-Mail schicken. Bitte nutzen Sie hierzu die unter Kontakt angegebene Adresse.

Rechtsberatung als Buch: "Drittanbieter auf der Mobilfunkrechnung" - Eine Schritt-für-Schritt Anleitung zum Vorgehen gegen unberechtigte Rechnungsposten auf der Mobilfunkrechnung - Von Rechtsanwalt Thomas Hollweck aus Berlin

 

Was ist das Ziel dieses Buches?

 

Im Rahmen dieser schriftlichen Rechtsberatung stelle ich Ihnen eine genaue Anleitung zur Verfügung, mit deren Hilfe Sie Schritt für Schritt die Berechnung von nicht bekannten Drittanbietern rechtssicher abwenden können. Das führt dazu, dass Sie lediglich den berechtigten Anteil Ihrer Handyrechnung bezahlen. Gegen die Rechnungsposten des Drittanbieters legen Sie einen rechtssicheren Widerspruch ein. Das Buch beschreibt ausführlich die hierfür notwendige Vorgehensweise und stellt Ihnen den jeweils passenden Musterbrief zur Verfügung.

 

Welche Möglichkeiten schilderte das Buch dem Leser?

 

Widerspruch gegen eine fehlerhafte Handyrechnung: Mit Hilfe dieses Buches können Sie einen rechtssicheren Widerspruch gegen Ihre Handyrechnung einlegen. Damit machen Sie Ihrem Anbieter deutlich, dass Sie die Abrechnung von unbekannten Drittanbieterleistungen nicht hinnehmen. Sie fordern Ihren Mobilfunkprovider zur Stornierung der Drittanbieterleistungen auf und verlangen einen Nachweis des Vertrags und der vom Drittanbieter angeblich erbrachten Leistungen.

 

Rückbuchung von Drittanbieterkosten: Hat Ihr Mobilfunkanbieter die monatliche Handyrechnung bereits von Ihrem Bankkonto abgebucht, inklusive der Drittanbieterkosten, so können Sie mit Hilfe dieses Ratgebers eine Rückbuchung durchführen. Dadurch erhalten Sie umgehend den gesamten Rechnungsbetrag zurück, also auch die zu Unrecht abgebuchten Drittanbieterbeträge. Anschließend überweisen Sie Ihrem Mobilfunkprovider nur die berechtigten Anteile (Grundgebühr, Telefonate, SMS, Flatrates etc.), behalten jedoch die für den Drittanbieter berechneten Beträge ein. Damit leisten Sie nur die Zahlungen an Ihren Mobilfunkanbieter, welche diesem auch tatsächlich zustehen.

 

Einrichtung einer Drittanbietersperre: Damit Ihnen keine weiteren unberechtigten Abrechnungen von dubiosen Drittanbieter-Firmen drohen, können Sie Ihren Mobilfunkanbieter dazu verpflichten, eine Drittanbieter-Sperre einzurichten. Das Buch schildert Ihnen, wie das geht.

 

Kündigung des Mobilfunkvertrags: Weigert sich Ihr Mobilfunkprovider, die Drittanbieter-Beträge zu stornieren, so haben Sie das Recht, aufgrund von dauerhafter Fehlberechnungen eine sofortige und außerordentliche Kündigung des Mobilfunkvertrags zu erklären. Das Buch schildert Ihnen hierzu die genaue Vorgehensweise, inkl. entsprechendem Musterbrief.

 

Widerspruch gegen einen Hosentaschenanruf: Behauptet Ihr Mobilfunkanbieter, dass Ihr Handy in der Hosentasche oder in der Jacke selbstständig eine teure Servicerufnummer wie z.B. die 11111 oder die 99999 angewählt hat, und verlangt hierfür einen stattlichen Betrag, so müssen Sie das nicht akzeptieren. Das Buch schilderte Ihnen genau, warum ein solcher Hosentaschenanruf nicht stattgefunden haben kann, und warum eine Gebühr für diesen Anruf unberechtigt ist. Sie erhalten einen exakt für diese Problem passenden Musterbrief.

 

Kinder nutzen Ihr Handy: Hat Ihr minderjähriges Kind das Handy genutzt und dadurch einen sehr hohen Rechnungsbetrag hervorgerufen, so können Sie dagegen Widerspruch einlegen. Sie müssen die Verträge, die Ihr Kind über das Smartphone abgeschlossen hat, nicht bezahlen. Die rechtliche Lage hierzu ist eindeutig. Der Ratgeber erklärt Ihnen diese und stellt Ihnen einen genau passenden Musterbrief zur Verfügung.

 

Widerspruch gegen eine Rechnung direkt vom Drittanbieter: Erhalten Sie direkt von einem Drittanbieter eine Rechnung, so schildert Ihnen das Buch, wie Sie gegen die Rechnung vorgehen können, damit Sie keine Zahlungen an den Drittanbieter leisten müssen.

 

Widerspruch gegen eine Inkassomahnung: Haben Sie eine unberechtigte Inkassomahnung erhalten, so zeigt Ihnen das Buch auf, wie Sie einer solchen Inkassomahnung widersprechen, und stellt Ihnen die hierfür notwendigen Musterbriefe zur Verfügung. Selbst wenn Sie Mahnungen von einer unseriösen Inkasso-Rechtsanwaltskanzlei erhalten oder Ihnen ein unberechtigter gerichtlicher Mahnbescheid zugestellt wird, schildert Ihnen das Buch, wie Sie rechtssicher dagegen vorgehen können.

 

Erstattung einer Strafanzeige: Verweigert der Drittanbieter trotz Ihres schriftlichen Widerspruchs eine Erstattung der zu Unrecht abgebuchten Beträge, weist aber gleichzeitig keinen Vertragsschluss nach, so besteht die Möglichkeit eines strafrechtlich relevanten Betrugs. Das Buch schildert Ihnen, wie Sie gegen den Drittanbieter Strafanzeige erstatten, und gibt Ihnen den hierfür notwendigen Musterbrief mit an die Hand.

 

Widerspruch gegen Festnetzrechnungen: Die meisten Drittanbieter setzen sich auf der Handyrechnung fest. Nur manchmal kommt es zu einem Drittanbieter-Problem auf Festnetzrechnungen. Das Buch ist für die normale Telefonrechnung aber ebenso gut anwendbar wie bei Handyrechnungen. Vor allem Premiumdienste mit angeblich angewählten Servicerufnummern finden sich oft speziell auf Festnetzrechnungen. Natürlich müssen Sie als Kunde eine solche rechtswidrige Berechnung von angeblichen Leistungen auf Ihrer Telefonrechnung nicht hinnehmen.

 

Warum hat die Kanzlei Hollweck ein solches Buch verfasst?

 

Gerade bei Drittanbieter-Fällen geht es oftmals um nur kleine Streitwerte. Dann kann das Problem auftreten, dass die Beauftragung eines Rechtsanwalts teurer wäre als die unberechtigte Drittanbieter-Forderung. Es darf jedoch nicht sein, dass ein Mobilfunkkunde seine Rechte nicht ausübt, nur weil der Betrag zu klein ist, um einen Anwalt einzusetzen. Ich habe daher mit diesem Buch eine Lösung gefunden, wie ich selbst bei kleineren Streitwerten helfend eingreifen kann. 

 

Was ist das besondere an dem Buch?

 

Dieses Buch stellt eine umfassende Rechtsberatung in Buchform dar, die genau auf Ihren Drittanbieter-Sachverhalt zugeschnitten wurde. Ihnen wird der Reihe nach geschildert, welche Vorgehensweise anzuraten ist. Für jeden einzelnen Abschnitt erhalten Sie einen Musterbrief, welcher ausführlich erklärt wird.

 

Wo wird das Buch gedruckt?

 

Ich habe mich dazu entschlossen, das Buch über den Verlag BoD („Books on Demand“ = Bücher auf Bestellung) anzubieten. BoD ist ein Verlag, der Bücher lediglich auf Wunsch druckt. Das bedeutet, sobald von einer Buchhandlung oder einem Online-Buch-Shop eine Bestellung eingeht, stellt BoD seine Druckmaschinen an und druckt das gewünschte Exemplar. Das Buch wird in digitaler Form auf den Servern von BoD ständig bereit gehalten und steht somit unmittelbar für den Druck zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass immer nur die Menge gedruckt wird, die tatsächlich benötigt wird, so dass sich ein umweltschonender Effekt ergibt.

 

Wo kann ich das Buch kaufen?

 

Sie können das Buch in Ihrer lokalen Buchhandlung per ISBN-Nummer oder Name/Titel bestellen, oder über jeden Internet-Buchshop. Das Buch wird z.B. auf den Seiten von Amazon, Buch.de oder dem Beck-Onlineshop gelistet. Sie können das Buch auch online bei Thalia, Hugendubel oder der Mayerschen Buchhandlung bestellen und dann in Ihrer örtlichen Filiale abholen.

 

Wie schnell ist das Buch lieferbar?

 

Durch die Zusammenarbeit mit dem Print-On-Demand Verlag „BoD“ kann das Buch auf Bestellung sofort gedruckt und geliefert werden. Dennoch kann es sein, dass Sie ein paar Tage Wartezeit in Ihre Bestellung mit einkalkulieren müssen. Gerade die größeren Versandhäuser wie z.B. Amazon handhaben das jedoch so, dass sie eine bestimmte Anzahl von Exemplaren auf Lager vorrätig halten. Ist das der Fall, so wird Ihnen das Buch als „sofort lieferbar“ oder „auf Lager“ online angezeigt. Der Versand geht dann sehr schnell vonstatten. Ist das Buch nicht auf Lager, und muss der Druck erst über BoD erfolgen, so wird es als „Derzeit nicht auf Lager“ oder „Gewöhnlich versandfertig in 5 bis 7 Tagen“ gekennzeichnet.

 

Wie kann ich die Rechtsberatung am schnellsten erhalten?

 

Wenn Sie eine fehlerhafte und zu hohe Handyrechnung erhalten haben, sollten Sie zeitnah einen Widerspruch dagegen einlegen. Die schnellste Möglichkeit hierfür besteht darin, dass Sie das eBook herunterladen. Damit erhalten Sie die Rechtsberatung sofort in elektronischer Form auf Ihrem Tablet oder Handy. Sie können, wenn Sie das Buch z.B. über Amazon erworben haben, dieses per App auf Ihrem Smartphone oder Tablet lesen. Ein extra Lesegerät ist nicht notwendig. Im folgenden Abschnitt erfahren Sie, wie Sie den Ratgeber als eBook auf Ihr System bringen.

 

Das eBook auf einem Handy oder Tablet nutzen:

 

1. Installation der kostenlosen App „Amazon Kindle“: Installieren Sie sich die App „Amazon Kindle“ von Amazon Mobile auf Ihrem Handy oder Tablet. Diese App finden Sie kostenlos im Google Play Store für Android-Systeme oder im Apple App-Store für iPhone/iPad. Sie können die App auch direkt über Ihr Mobilsystem im jeweiligen AppStore direkt auf Ihrem Handy oder Tablet unter dem Suchbegriff „Amazon Kindle“ finden.

 

2. Anmeldung in der App über Ihren Amazon-Account: Anschließend melden Sie sich in der Amazon Kindle-App mit Ihrem normalen Amazon-Account an. Damit können Sie alle über Amazon erworbenen eBooks direkt auf Ihrem Mobiltelefon oder Tablet lesen und nutzen.

 

3. Herunterladen eines kostenlosen eBooks als Test: Sie können nach Installation der Kindle-App vorab ein kostenloses eBook herunterladen und damit ausprobieren, ob das eBook auf Ihrem Handy oder Tablet lesbar ist. Laden Sie sich z.B. das kostenlos erhältliche eBook „Reise zum Mittelpunkt der Erde“ von Jules Verne herunter.

 

4. Kauf des eBooks und Download auf Ihr Handy oder Tablet: Nun können Sie über Amazon das eBook "Drittanbieter auf der Mobilfunkrechnung" erwerben. Nach erfolgtem Kauf wählen Sie die Option aus, dass das Buch auf Ihr mobiles System geschickt wird. Anschließend steht es Ihnen als eBook auf dem Handy oder Tablet zur Verfügung.

 

Rechtsberatung als Buch: "Drittanbieter auf der Mobilfunkrechnung" - Eine Schritt-für-Schritt Anleitung zum Vorgehen gegen unberechtigte Rechnungsposten auf der Mobilfunkrechnung - Von Rechtsanwalt Thomas Hollweck aus Berlin

Das Inhaltsverzeichnis des Ratgebers im Überblick

Hier sehen Sie noch einmal das vollständige Inhaltsverzeichnis der von mir verfassten Rechtsberatung. Daran können Sie im Überblick überprüfen, ob Ihr Problem mit Hilfe dieses Ratgebers gelöst werden kann. 

 

1 Vorbemerkungen

1.1 Die Ausgangssituation

1.2 Wie hilft Ihnen dieser Ratgeber?

1.3 Wie versende ich meine Schreiben?

1.4 Die verschiedenen Optionen

 

2 Widerspruch Mobilfunkrechnung ohne Rückbuchung (Option 1)

2.1 Musterbrief an den Mobilfunkanbieter

2.2 Was bewirkt dieser Brief?

2.3 Welche Reaktionen sind nun möglich?

2.4 Musterbrief an den Drittanbieter

2.5 Was bewirkt dieser Brief?

2.6 Welche Reaktionen sind nun möglich?

2.7 Erneutes Anschreiben des Mobilfunkanbieters

2.8 Was bewirkt dieser Brief?

2.9 Welche Reaktionen sind nun möglich?

 

3 Widerspruch Mobilfunkrechnung mit Rückbuchung (Option 2)

3.1 Musterbrief an den Mobilfunkanbieter

3.2 Was bewirkt dieser Brief?

3.3 Welche Reaktionen sind nun möglich?

3.4 Musterbrief an den Drittanbieter

3.5 Was bewirkt dieser Brief?

3.6 Welche Reaktionen sind nun möglich?

3.7 Erneutes Anschreiben des Mobilfunkanbieters

3.8 Was bewirkt dieser Brief?

3.9 Welche Reaktionen sind nun möglich?

 

4 Die Kündigung des Mobilfunkvertrags (Option 3)

4.1 Musterbrief an den Mobilfunkanbieter: Außerordentliche Kündigung

4.2 Was geschieht in diesem Brief?

4.3 Welche Reaktionen sind nun möglich?

 

5 Widerspruch gegen eine Rechnung direkt vom Drittanbieter

5.1 Musterbrief an den Drittanbieter

5.2 Was bewirkt dieser Brief?

5.3 Welche Reaktionen sind nun möglich?

 

6 Erstattung einer Strafanzeige

6.1 Musterbrief Ankündigung Strafanzeige

6.2 Was geschieht in diesem Brief?

6.3 Musterbrief Strafanzeige

 

7 Widerspruch gegen eine Inkassomahnung

7.1 Musterbrief gegen eine Inkassomahnung

7.2 Was geschieht in diesem Brief?

7.3 Weiteres Vorgehen nach Widerspruch gegen die Inkassomahnung

 

8 Widerspruch gegen die Mahnung einer Inkassokanzlei

8.1 Musterbrief gegen die Forderung einer Inkassokanzlei

8.2 Was geschieht in diesem Brief?

8.3 Weiteres Vorgehen nach Widerspruch gegen die Inkassokanzlei

 

9 Wichtige Hinweise zu Inkassomahnungen

9.1 Was macht ein Inkassobüro?

9.2 Erfährt das Inkassobüro von meinem bereits geäußerten Widerspruch?

9.3 Darf eine widersprochene Forderung an ein Inkassobüro verkauft werden?

9.4 Darf das Inkassobüro widersprochene Forderungen annehmen?

9.5 Kann ich dem Inkassobüro eine gütliche Einigung vorschlagen?

9.6 Sind die Inkassokosten berechtigt?

9.7 Darf das Inkassobüro einen Gerichtsvollzieher beauftragen?

9.8 Darf ein Inkassounternehmen einen Schufa-Negativeintrag veranlassen?

 

10 Widerspruch gegen einen Mahnbescheid

10.1 Was ist ein gerichtlicher Mahnbescheid?

10.2 Welchem Zweck dient ein Mahnbescheid?

10.3 Warum wird ein Mahnbescheid zweckentfremdet?

10.4 Darf ein Mahnbescheid ergehen, trotz Widerspruch gegen die Forderung?

10.5 Wie lege ich gegen den Mahnbescheid Widerspruch ein?

10.6 Soll ich einen Komplett- oder Teilwiderspruch einlegen?

10.7 Reaktion des Inkassounternehmens nach Widerspruch gegen den Mahnbescheid

 

11 Wichtige allgemeine Hinweise

11.1 Was gilt bei Drittanbietern auf Festnetzrechnungen?

11.2 Wie kommen die Drittanbieter auf meine Handyrechnung?

11.3 Darf mein Mobilfunkanbieter überhaupt Drittanbieter abrechnen?

11.4 Das Problem der kleinen Beträge

11.5 Leistungen der Drittanbieter werden nicht in der Rechnung benannt

11.6 Wie buche ich eine Lastschrift zurück?

11.7 Wie versende ich einen Forderungswiderspruch korrekt?

11.8 Wie lange soll ich meine Unterlagen aufbewahren?

11.9 Warum kommt es in diesen Fällen zu keinem Schufa-Eintrag?

11.10 Was gilt, wenn die Kosten eines Angebots nicht klar benannt sind?

11.11 Wie funktioniert das Handshake-Verfahren?

11.12 Kann ich meine Rufnummer während eines laufenden Vertrags portieren?

11.13 Darf mein Mobilfunkanbieter nach Kündigung Schadensersatz verlangen?

11.14 Der Drittanbieter meint, er sei nur „Zahlungsdienstleister“

11.15 Was ist ein Hosentaschenanruf?

11.16 Kinder beauftragen Drittanbieter

 

12 Rechtliche Erläuterungen

12.1 Recht auf Drittanbietersperre (§45d TKG)

12.2 Angaben zum Drittanbieter in der Mobilfunkrechnung (§45h TKG)

12.3 Rechnungsüberprüfung innerhalb von acht Wochen (§45i TKG)

12.4 Sperrung des Anschlusses durch den Mobilfunkanbieter (§45k TKG)

12.5 Anspruch auf Auskunft über Drittanbieter (§45p TKG)

12.6 Vorzeitige Portierung der Rufnummer (§46 Absatz 4 TKG)

12.7 Geschäfte von Minderjährigen (§107 und §108 BGB)

12.8 Anfechtung aufgrund eines Irrtums (§119 BGB)

12.9 Anfechtung wegen Täuschung (§123 BGB)

12.10 Mitverschulden der Gegenseite am Schaden (§254 BGB)

12.11 Ungültigkeit von überraschenden Regelungen im Vertrag (§305c BGB)

12.12 Vorzeitige Kündigung eines Vertrags (§314 BGB)

12.13 Widerrufsrecht von Verträgen innerhalb von 14 Tagen (§355 BGB)

12.14 Einwendungen bei Forderungsverkauf (§404 BGB)

12.15 Rückforderung von unrechtmäßig erhaltenem Geld (§812 BGB)

 

Rechtsberatung zum Thema Drittanbieter auf der Mobilfunkrechnung - Rechtsanwalt Thomas Hollweck hat eine ausführliche Beratung veröffentlicht, um gegen eine fehlerhafte Handyrechnung vorzugehen.

Übersicht Drittanbieter, Fremdanbieter und Premiumdienste

  • Premiumdienst 11111
  • Premiumdienst 22288
  • Premiumdienst 99999
  • 01058 Telecom GmbH, Düsseldorf
  • 0800-MumDad Ltd., Brookwood Woking (England)
  • 123 Multimedia, Düsseldorf
  • 2ergo Ltd., Rawtenstall (England)
  • AA Media Service GmbH
  • Abo_Audio, Berlin
  • Abo-Game, Rom (Italien)
  • Aeria Games Europe GmbH, Berlin
  • AGA International S.A., München
  • AH-Trading GmbH, Xanten
  • Aimotion GmbH, München
  • Airweb AG, Mönchengladbach
  • allopass, Paris (Frankreich)
  • Am3 GmbH, Düsseldorf
  • Amano Mobile GmbH, Köln
  • American Mobile Ventures, Marlow (England)
  • American Mobile Resources Ltd., London
  • Amoret Devotione GmbH, Nicosia (Zypern)
  • Anfema GmbH, München
  • Aradiaco Ltd., Nicosia (Zypern)
  • Arena Interactive Ltd., Jyvaskyla (Finnland)
  • Arvato Mobile GmbH, Hamburg
  • Astrum, Hamburg
  • Atlas Interactive GmbH, Hamburg
  • attag Internet Dienstleistungs GmbH, Hannover
  • Audiofon Direkt GmbH, Hamburg
  • Auskunft MSB Telekom
  • Auskunft 11826
  • Avensar Trading Ltd, London (England)
  • Aximus AG, Luzern
  • B.D. Multimedia SA, Paris (Frankreich)
  • BA Bound LLC
  • Badoo Aggregation Ltd., Dublin (Irland)
  • Bango, Berlin
  • Beaunet LDA, Lissabon (Portugal)
  • Bellbox GmbH, Köln
  • Bigpoint GmbH, Hamburg, Berlin
  • Bird View Mobile, Berlin
  • Birdview Mobile AG, Alpnach
  • Black Bean Mobile, Bratislava (Slowakei)
  • Blinkogold, München
  • Bluetiq GmbH
  • Bob Mobile Deutschland GmbH, Düsseldorf, Berlin
  • Boku Network Service GmbH, Berlin
  • Bosporus Solutions, Pinneberg
  • Boss Communications LLC
  • BoxPay Limited, Dublin (Irland)
  • Brainfreeze GmbH, Hamburg
  • Britacom Ltd, St. Albans (England)
  • Britelite LLC, St. Albans (England)
  • Bundo Webadvertising UG, Hannover & Berlin
  • Buongiorno Deutschland GmbH, München
  • Burda Wireless GmbH, München
  • Bytro Labs GmbH,Hamburg
  • Cabrisana Holdings Ltd., Zypern
  • Caliber Media AB, Stockholm (Schweden)
  • Callax Telecom Holding GmbH, Düsseldorf
  • Campfire A/S, Kopenhagen (Dänemark)
  • Campoint AG, Seligenstadt
  • Carmunity GmbH, Bremen
  • Carrot Communications ASA, Oslo (Norwegen)
  • CCT 24 Limited, Zypern (net mobile AG)
  • Cellular GmbH, Hamburg
  • Centili Ltd., London (England)
  • Charamel, Köln
  • Cloud Cover SRL, Bukarest (Rumänien)
  • Clipmotion, Mülheim an der Ruhr
  • cmyC Germany, Berlin
  • CNS 24 AG, Torgau
  • Colbette Holding Ltd., Nicosia (Italien)
  • Colt Technology Services GmbH
  • CommDoo GmbH, Bedburg
  • Concept Media Group BV, Grubenhorst (Niederlande)
  • connept GmbH, Karlsruhe
  • Contnet AG, München
  • Concept Media B.V., Grubbenvorst
  • Convisual AG, Oberhausen
  • Corazon Media Business, Hamburg
  • Creafire AG, Schaan (Schweiz)
  • Creambang.com
  • Cyando AG, Wollerau (Schweiz)
  • Cyber Arena Entertainment Group, Perchtoldsdorf (Österreich)
  • Cylon Llc., Scottsdale (USA)
  • Cyberservices B.V., Amsterdam
  • Cytainment AG, Hamburg Berlin
  • Dada Net S.p.a., Florenz (Italien)
  • Danal CS&F Deutschland, Wassenberg
  • Daotec Ltd., London (England)
  • Dialogs Software GmbH, Dortmund
  • Digame mobile GmbH, Köln
  • Digipay AG, Würenlingen (Schweiz)
  • Digitalpayment GmbH, Stockern (Österreich)
  • Digitel GmbH, Kaarst
  • Dimoco Germany GmbH, Jena
  • Displayboy GmbH, Bremen
  • Double Trust Lda, Amadora (Portugal)
  • Dragon Mobile Inc., British Anguilla
  • Dream Action Oy, Helsinki (Finnland)
  • Dreamcon GmbH, Hannover
  • dtms GmbH, Mainz
  • Dvoxone Ltd., Bremen
  • EA Ltd Mobile Games, Köln
  • earnmobile GmbH, Dortmund
  • Easypark GmbH, Hannover
  • Echovox SA, Acacias (Schweiz)
  • EdenCity AG, Zürich (Schweiz)
  • EDF Communications, Los Angeles (USA)
  • Elephant Telecommunication, Curacao
  • Empora Group GmbH, Wismar
  • Emunity Edge AB, Stockholm (Schweden)
  • Enteractive GmbH, Hamburg
  • Entronix Ltd., London (England)
  • Epic, Dublin (Irland)
  • Ergo Plus GmbH, Wien (Österreich)
  • Ero247
  • Ericsson IPX AB, Stockholm (Schweden)
  • European Games Group AG, München
  • Evolution Capital Limited AB, Nicosia (Zypern)
  • Exclaim Mobility Inc., Princeton (USA)
  • Facebook Ireland Limited, Dublin
  • FHM Mobile, Brighton (England)
  • First Communication GmbH, Frankfurt am Main
  • First Communication GmbH, Buchholz
  • firstmobileworld UG, Köln
  • Flirtcafe Online GmbH, Berlin
  • Fortumo Ou, Tartu (Estland)
  • Gameforge, Karlsruhe
  • Gameloft GmbH, Berlin
  • Gamesrocket GmbH, Aschaffenburg
  • Gamesload, Deutsche Telekom AG, Darmstadt
  • GameRock AB, Stockholm (Schweden)
  • Gamigo AG, Hamburg Berlin
  • Garessio SRL (Rumänien)
  • GetUnwire GmbH, Ahrensburg
  • Germany by call Apollo, Avio Internet GmbH
  • GfMB - Gesellschaft für mobiles Bezhalen, Hamburg
  • Gigacodes GmbH, Seligenstadt
  • Glass Mobile, Bremen
  • Global Media Management, London (England)
  • Global Trade GmbH, Flörsheim
  • Global AQA Pty Ltd.
  • Globway B.V., Berkel en Rodenrijs (Niederlande)
  • Gold4SMS, Nottuln
  • Golden Bytes B.V., KS Den Haaf (Niederlande)
  • Google Play Store
  • Google c/o net-m, Düsseldorf
  • Guerilla Mobile GmbH, Berlin
  • Handmade Mobile Entertainment, London (England)
  • Hate or Date GmbH, Kassel
  • Heweston GmbH, Köln
  • HQ Entertainment Network GmbH & Co. KG, Wien (Österreich)
  • Hunters & Collectors GmbH, Schwetzingen
  • IC3S AG, Tangstedt
  • Idem Negotium Limited, Latsia (Zypern)
  • iLove GmbH, Berlin
  • Iluba, Mülheim an der Ruhr
  • Imperia Online, Sofia
  • IN-telegence mobile GmbH, Köln
  • INA Service GmbH, Köln
  • infin GmbH & Co. KG Mobile Dienste, München
  • InnoGames GmbH, Hamburg
  • InQnet Games-Tec GmbH, Eschborn
  • Intercon Media GmbH & Co. KG, Wien (Österreich)
  • InterMax Group AG, Wollerau (Schweiz)
  • Internet Q, Athen (Griechenland)
  • IP Broadcasting GmbH, Grubbenvorst (Niederlande)
  • IQ INC Limited, Birmingham (England)
  • Itenos GmbH, Bonn
  • Jackpot Games Ltd., Valetta (Malta)
  • Jada Ltd., Brüssel (Belgien)
  • Jadorra S.a.r.l., Luxemburg
  • Jamba GmbH, Berlin
  • Jesta Digital, Berlin
  • Jet Multimedia, Paris (Frankreich)
  • JoJoMobile UG, Hamburg
  • Jokerquiz
  • July Systems Inc., Santa Clara (USA)
  • Jumbuck Com. GmbH, Köln Berlin
  • Just a game GmbH, Düsseldorf
  • Keybits Recording Ltd., Köln
  • Kimia Solutions Ltd., Frankfurt am Main
  • KM Line Internetservice, Blomberg
  • Knuddels GmbH & Co. KG, Ettlingen
  • Lablue, Stuttgart
  • Leadmotion
  • Legion Telekommunikation GmbH, Düsseldorf
  • Lesarion GmbH & Co KG, München
  • Lisox Ltd., Sevenoaks (England)
  • Lorena Medienagentur GmbH, Berlin
  • Luxgateway SA, Luxemburg
  • M-Biz Global Company Limited,Kingston-Upon-Thames (England)
  • M. Content Partners Ltd. Greystones (Irland)
  • M.I.T. Media Info Transfer GmbH, Hamburg Berlin
  • MACH Content Services, Würzburg
  • MAM mobile&more, Hamburg Berlin
  • Marvelo Media S.R.L., Bukarest (Rumänien)
  • Materna GmbH, Dortmund
  • mbe GmbH mobile business engine GmbH, Berlin
  • mBlox GmbH, Düsseldorf
  • mBlox Ltd., Wembley (England)
  • mecomo AG, Unterschleißheim
  • Media on Demand, Wien (Österreich)
  • MediaProt Inc., Bamberg
  • MEGA Communications GmbH, Kaarst
  • MES Advertising, Innsbruck (Österreich)
  • Message Mobile GmbH, Lüneburg
  • Micropayment GmbH, Berlin
  • Micropayment, Buchholz
  • MindMatics AG, München
  • Minick Germany AG, Hamburg
  • Mining Trading Ltd., London (England)
  • MINICK Germany AG, Hamburg
  • mk Medienagentur, Gilten
  • MMOGA Ltd., Hong Kong
  • mobi-tech GmbH, Berlin
  • Mobi4Friends, Bremen
  • Mobicon, St. Petersburg (Russland)
  • Mobile First Limited, Brüssel (Belgien)
  • Mobile Foundation GmbH, Norderstedt
  • Mobile Mind, Köln
  • Mobile Streams Pic, London (England)
  • Mobile Trend, Hamburg
  • Mobile Wear, Schweiz
  • mobile-city GmbH, Wien (Österreich)
  • Mobilebizz Entertainment GmbH, Wien
  • MobileConception, Hannover
  • MobileContentPartners, Greystones (Irland)
  • MobileNOBO, Bremen
  • MobileSupport A.S., Asker (Norwegen)
  • MobileView GmbH, Hamburg
  • Mobilico AB, Stockholm (Schweden)
  • Mobilizo B.V., Utrecht (Niederlande)
  • Mobiteam AG, Glattzentrum (Schweiz)
  • Mobitrans FZ LLC, Dubai Media City (Dubai)
  • mobivention GmbH, Köln
  • MoBoo Digital Marketing Limited, Hannover
  • Mobster Ltd., Zypern
  • Moby Win Ltd., Camforth
  • 11111 GmbH, Oberhausen
  • MoCoPay GmbH, Oberhausen
  • Mondia Media Group GmbH, Hamburg
  • Mondia Media Voucher GmbH, Grünwald
  • Mob-Pay-Fun
  • mr. net group GmbH & Co. KG, Flensburg
  • mr. next id GmbH, Hamburg
  • mr. nextnet GmbH, Berlin
  • MT Digital GmbH, Berlin
  • MWC Mobile World Communications GmbH, Berlin
  • My Doo GmbH, Düsseldorf
  • Mymobilecompany GmbH, Zossen
  • mPayment, Boku Network Services
  • Nebupay Holdings Limited, Zypern
  • Neomobile s.p.s., Rom (Italien)
  • Net-Line Online-Dienst GmbH, Heilbronn
  • Net-Mobile AG, Düsseldorf
  • 99999 GmbH, Düsseldorf
  • Netbiscuits GmbH, Kaiserslautern
  • Netsize IPX, Düsseldorf
  • Netsize SA, Köln
  • New Level Ventures GmbH, Zypern
  • New Telecom House, Biel (Schweiz)
  • nexoneu, Luxemburg
  • Nexon Cash - Nexon Europe
  • Next Level S.L., Palma de Mallorca (Spanien)
  • Nidononline SRL, Budapest (Rumänien)
  • Nomad Cash Ltd., Vincennes (Frankreich)
  • NTH AG, Schweiz
  • O2 Live-Chat (Tel 66676)
  • Olega Online, Hannover
  • Online Media BV, Niederlande
  • Optimus Mobile GmbH, Sulzbach
  • Ordanduu GmbH, Sulzbach
  • Oxygen8 Communications Ireland Ltd., Dublin (Irland)
  • Pay4Mobile, MSN communication GmbH, Ransbach
  • Pembroke SRL
  • Platinummobile GmbH, Oststeinbek
  • PlayPhone, London (England)
  • Planet49 GmbH, Sulzbach
  • Pogonop s.r.o., Prag
  • Powermob (Lorena Medienagentur), Berlin
  • Prestigious Trade LTD, Basingstoke (Großbritannien)
  • Prime Online GmbH, Hamburg
  • PX Telecom GmbH, Zossen
  • Rants Ltd., London (England)
  • Refero AS, Oslo (Norwegen)
  • Roxmon GmbH, Köln
  • Sambridge, London (England)
  • Schneewittchen Technology Ltd., London
  • Sente s.r.o. mobfriends, Bratislava (Slowakei)
  • SevenToGo GmbH, Mönchengladbach
  • SexStart.mobi, Laren (Niederlande)
  • Sight Mobile LLC, Hannover
  • Simply Trade LTD, Großbritannien
  • Softgames, Berlin
  • Softonic International S.L., Barcelona (Spanien)
  • Sonalba GmbH MBE, Buchholz
  • Super Fast Mobile LLC, Santa Monica (USA)
  • Swiss Media Factoring, Zug (Schweiz)
  • Synapsy Mobile Networks GmbH, Himmelstadt
  • Syniverse Technologies Payment Services APS, Birkerod (Dänemark)
  • Telemedia Interactive GmbH, München
  • Televenture, Lissabon (Portugal)
  • Tenios GmbH Net-m Shop, Köln
  • Tera Communications GmbH, Berlin
  • The collection group GmbH, Berlin
  • Topnes chick video s.r.o., Bratislava (Slowakei)
  • Total Tim, Lissabon (Portugal)
  • Track Mobile B.V., Amsterdam (Niederlande)
  • Translease Erotik International Ltd., Hamburg
  • Trollgames GmbH, Füssen
  • Turtle Entertainment GmbH, Köln
  • Twindale Enterprise Limited, Zypern
  • Twispi Entertainment BV, Venlo (Niederlande)
  • Twistbox Games Ltd., Schwerte
  • TVoteCall
  • Universal Mobile Enterprise Ltd., Oxford (England)
  • Upright Line S.a., Wittlich
  • Usepro FZE Firstload, Ajman (Vereinigte Arabische Emirate)
  • Videotube Ltd, Landshut
  • VideoMobile
  • Vodafone Mobiles Bezahlen, Düsseldorf
  • W2M GmbH, Köln
  • Wapcom s.r.o, Brno (Tschechische Republik)
  • watAgame ApS, Kopenhagen (Dänemark)
  • Webbilling AG, Würenlingen (Schweiz)
  • Webbilling.com, Grubbenvorst (Niederlande)
  • Wiki Mobile (Wichimobile)
  • whatever mobile GmbH, Hamburg
  • WinMyCar (Ordanduu GmbH), Sulzbach
  • Wooga GmbH, Berlin
  • XTUB, Amsterdam (Niederlande)
  • X247 (Net Mobile AG/Vodafone Mobiles Bezahlen)
  • xWuTang: 26000 IMVU (PayPal Europe)
  • xWuTang: 13000 IMVU (PayPal Europe)
  • Yoc AG, Berlin
  • Zaypay B.V., Amsterdam (Niederlande)
  • Zed Germany GmbH, Berlin
  • Zed Pics (Vodafone Mobiles Bezahlen)
  • ZeeZee Media GmbH, Bochum
  • Zlango Ltd., Tel Aviv (Israel)
  • ZoneMobile, Scottsdale (USA)
  • Zong Mobile Payments GmbH, Düsseldorf
  • Zwei Löwen Mediawerk GmbH, Hamburg

 

Diese Liste von Drittanbietern stellt eine Übersicht über die momentan aktiven Drittanbieter dar. Sollte Ihnen ein weiteres Unternehmen bekannt sein, welches hier nicht aufgelistet ist, so können Sie mir dessen Namen gerne per E-Mail mitteilen. Ich nehme es dann in diese Übersichtsliste mit auf.

 

Gegnerliste Telekommunikationsunternehmen (Mobilfunk, Festnetz und DSL)

  • 1&1 Internet AG, Montabaur
  • 1&1 Telecom GmbH, Montabaur
  • Alice DSL (O2), Hamburg
  • Arcor (Vodafone), Düsseldorf
  • Ay Yildiz (E-Plus), Potsdam - Düsseldorf
  • BASE (E-Plus), Potsdam - Düsseldorf
  • Blau Mobilfunk GmbH (E-Plus), Hamburg
  • Callmobile GmbH (Freenet AG), Hamburg
  • Congstar GmbH (Telekom), Kronberg
  • Cosma Plus GmbH (Vodafone), Cölpin
  • Debitel light (Callmobile GmbH), Hamburg
  • DeutschlandSIM, Drillisch Telecom GmbH, Maintal
  • Drillisch Telecom GmbH (Drillisch AG), Maintal
  • E-Plus Mobilfunk GmbH, Düsseldorf
  • E-Plus Service GmbH & Co. KG, Potsdam
  • Ecotel Communications AG, Düsseldorf
  • Eteleon AG, München
  • EWE TEL GmbH (EWE AG), Oldenburg
  • Flat4free AG (Vodafone), Gera
  • Fonic GmbH (O2 - Telefonica), München
  • Freenet AG (Mobilcom-Debitel), Büdelsdorf
  • Grundung GmbH (Vodafone)
  • Gründung GmbH (Vodafone)
  • Günstigmobil GmbH, Berlin
  • Hansenet (O2), Hamburg
  • Hello Mobil (Drillisch Telecom GmbH), Maintal
  • Kabel Deutschland Vertrieb & Service GmbH, Unterföhring
  • Klarmobil (Freenet AG, Mobilcom-Debitel), Rendsburg
  • Maxxim (MS Mobile Services GmbH, Drillisch AG), Maintal
  • MetroMobil (E-Plus/Base), Potsdam
  • Mobilcom-Debitel GmbH, Büdelsdorf
  • MoWoTel (The Phone House Telecom GmbH), Münster
  • MTV Mobile (E-Plus), Potsdam
  • NetCologne GmbH, Köln
  • O2 (Telefonica), München
  • PremiumSIM, Drillisch Telecom GmbH, Maintal
  • Primacall GmbH, Berlin
  • Primamobile GmbH, Berlin
  • Simply Tel (Drillisch AG), Maintal
  • Simyo GmbH (E-Plus), Düsseldorf
  • Smartmobil (MS Mobile Services GmbH), Maintal
  • Sparhandy GmbH, Köln
  • T-Mobile (Telekom), Bonn
  • T-Online (Telekom), Bonn
  • Talkline (Mobilcom-Debitel GmbH), Büdelsdorf
  • Tele Columbus GmbH, Berlin
  • Telefonica Germany GmbH & Co. GmbH, München
  • Telekom Business (Telekom), Bonn
  • Telekom Deutschland GmbH, Bonn
  • Unitymedia BW GmbH, Pforzheim/Köln
  • Versatel GmbH, Berlin
  • Vodafone GmbH, Düsseldorf
  • Yourfone GmbH (E-Plus), Hamburg 

 

Wichtiger Hinweis zu den hier aufgelisteten Unternehmen: Nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG Az. 1 BvR 1625/06) ist es Rechtsanwälten erlaubt, die gegnerischen Parteien in Form einer Liste zu veröffentlichen. Die „Gegnerliste“ stellt lediglich dar, gegen welche Unternehmen der Kanzlei Hollweck bereits gerichtliche oder außergerichtliche Mandate erteilt wurden. Die Liste ist somit kein Hinweis darauf, dass diesen Unternehmen Unlauterkeit bei ihren Geschäften unterstellt wird.

 

Rechtsberatung im Buchformat: Eine Anleitung mit konkreten Musterbriefen gegen die rechtswidrige Abrechnung von Drittanbietern auf der Handyrechnung - Ein schrittweises Vorgehen mit Musterschreiben
Buch „Drittanbieter auf der Mobilfunkrechnung“ - Eine Schritt-für-Schritt Anleitung zum Vorgehen gegen unberechtigte Rechnungsposten auf der Handyrechnung inkl. Musterbrief für jeden Schritt
Rechtsratgeber "Drittanbieter auf der Mobilfunkrechnung" von Autor Rechtsanwalt Thomas Hollweck schildert Ihnen das genaue Vorgehen gegen Drittanbieter auf der Handyrechnung inkl. Musterbrief
Rechtsanwalt Thomas Hollweck: Rechtsberatung „Drittanbieter auf der Mobilfunkrechnung“ - Eine Schritt-für-Schritt Anleitung zum Vorgehen gegen unberechtigte Rechnungsposten auf der Handyrechnung
Link zur Startseite von Rechtsanwalt Thomas Hollweck (Berlin) - Kanzlei für Verbraucherrecht und Verbraucherschutz in Berlin.
Widerspruch gegen Drittanbieter auf der Handyrechnung: Ein Ratgeber mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung. Jeder Einzelschritt wird durch einen Musterbrief unterstützt. Rechtsberatung im Buchformat.

Rechtsanwalt Thomas Hollweck - Verbraucheranwalt in Berlin -

Bundesweit tätige Rechtsanwaltskanzlei

Schwerpunkt Verbraucherrecht und Verbraucherschutz

Rechtsberatung in Berlin & Online-Beratung

 

Rechtsanwalt

Thomas Hollweck

 

Kanzlei mit

Schwerpunkt

Verbraucherrecht

in Berlin

 

Rechtsgebiete

  • Zivilrecht
  • Vertragsrecht
  • Verbraucherrecht
  • Internetrecht

 

Tätigkeiten

  • Beratung
  • Außergerichtliche Vertretung
  • Gerichtliche Vertretung

 

Mandanten

  • Verbraucher
  • Privatpersonen
  • Selbständige und Kleinunternehmer  

 

Karl-Liebknecht-Straße 34

10178 Berlin - Mitte

 

Tel.: 030 - 95 61 40 96

Fax: 030 - 60 98 64 43


Kanzlei

vom 25.05.2016

bis zum 29.05.2016

geschlossen.

Rechtsanwalt

Thomas Hollweck

Verbraucheranwalt

in Berlin