DB BahnCard

Die Kanzlei Hollweck unterstützt Sie bei allen Problemen rund um die BahnCard der Deutschen Bahn DB.

 

Leider kommt es bis heute vor, dass die DB BahnCard mit falschen Versprechungen verkauft wird. Dem Kunden wird suggeriert, dass er ohne Probleme jederzeit aus dem Vertrag aussteigen könne. Dass es sich um ein Jahresabo handelt, welches sich automatisch verlängert, wird dabei gerne verschwiegen.

 

Betrachtet man den BahnCard-Vertrag unter rechtlichen Gesichtspunkten, so zeigt sich in vielen Fällen, dass lediglich ein 1-Jahres-Vertrag abgeschlossen wurde. Eine vertragliche Regelung über ein BahnCard-Abo liegt dann nicht vor. Insofern kann in den meisten Fällen die Verlängerung des BahnCard-Bezuges um ein weiteres Jahr effektiv verhindert werden.

 

Manchmal treten hinsichtlich der DB BahnCard andere Probleme auf, es werden die BahnCard-Kosten beispielsweise doppelt abgerechnet, manchmal wird die Karte einfach nicht zugeschickt, der Preis für das nächste Bezugsjahr wird ohne Information des Kunden angehoben, eine Probe-BahnCard verlängert sich ohne vertragliche Grundlage etc.

 

Bei allen Problemen rund um die BahnCard ist eine genaue rechtliche Überprüfung des Sachverhalts notwendig. Oft zeigt sich dann, dass der Kunde beim Kauf getäuscht wurde und den Vertrag anfechten kann. Oder ein vorzeitiger Ausstieg aus dem Vertrag ist möglich, trotz ablehnender Haltung des Kartenherausgebers Deutsche Bahn. 

 

Kostenlose Erstanfrage

 

Haben Sie ein Problem im Bereich DB BahnCard, so können Sie mir gerne eine kostenlose und unverbindliche Erstanfrage zukommen lassen. Ich überprüfe Ihren Fall, und teile Ihnen mit, ob ich Ihnen helfen kann, und wie hoch die Gebühr hierfür wäre. Durch eine Erstanfrage entstehen Ihnen keine Kosten. Weitere Informationen zur Erstanfrage finden Sie unter Kontakt.

 

Wichtige Informationen im Rahmen einer Erstanfrage:

 

Wenn Sie eine unverbindliche Erstanfrage an mich stellen, so bitte ich Sie um Beantwortung der folgenden Fragen. Diese erleichtern mir eine Beurteilung Ihres Anliegens.

 

  • Wann und wo haben Sie den BahnCard-Vertrag abgeschlossen?
  • Hat man Sie darüber informiert, dass sich der Vertrag automatisch verlängert?
  • Liegt Ihnen bereits eine Rechnung für die neue BahnCard vor?
  • Welche Forderungshöhe macht die DB gegen Sie geltend?
  • Haben Sie der Forderung bereits schriftlich widersprochen?
  • Haben Sie eine Mahnung erhalten?
  • Wurde ein Inkassobüro eingeschaltet?
  • Bitte vergessen Sie nicht Ihre Kontaktdaten (Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail), damit ich Sie nach Überprüfung der Erstanfrage kontaktieren kann.

 

Vollmacht

 

Die für eine Beauftragung notwendige Vollmacht finden Sie hier. Bitte lassen Sie mir zunächst die „außergerichtliche Vollmacht“ zukommen, wenn sich Ihr Anliegen noch im vorgerichtlichen Bereich befindet, gegen Sie also noch keine gerichtliche Klage erhoben wurde.

 

Ratgeber

 

Ausführliche Informationen rund um das Thema DB BahnCard finden Sie in meinem Ratgeber „Die BahnCard der Deutschen Bahn“. 

 

Weitere Problemfelder

 

Ist Ihr verbraucherrechtliches Anliegen bzgl. der DB BahnCard auf dieser Seite nicht genannt, so können Sie sich selbstverständlich dennoch vertrauensvoll an mich wenden. Ich kenne aufgrund meiner jahrelangen Erfahrung als Verbraucheranwalt die vielfältigsten Konstellationen zwischen Kunden und DB und kann Ihnen mit Sicherheit auch bei Ihrem speziellen Sachverhalt weiterhelfen.

 

Rechtsschutzversicherung

 

Haben Sie eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen, so lesen Sie bitte hier nach, wie sich die weitere Vorgehensweise in Bezug auf die Deckungsübernahme Ihrer Versicherung gestaltet. 

 

Rechtsanwalt Thomas Hollweck unterstützt Sie bei Problemen rund um die DB BahnCard - Hilfe bei DB-BahnCard-Anliegen durch Anwalt Thomas Hollweck in Berlin
Link zur Startseite von Rechtsanwalt Thomas Hollweck in Berlin. Die Kanzlei Hollweck hat sich auf das Verbraucherrecht und den Verbraucherschutz spezialisiert.
Link zu der Übersicht der von der Kanzlei Hollweck angebotenen Tätigkeitsfelder im Bereich Verbraucherrecht, Internetrecht, Vertragsrecht und Mietrecht.
Die DB BahnCard - Rechtsanwalt Thomas Hollweck Berlin – Kanzlei für Verbraucherrecht und Verbraucherschutz – Verbraucheranwalt in Berlin
Im Rahmen der staatlichen Beratungshilfe können Sie über einen Beratungsschein einen Rechtsanwalt kostenlos beauftragen, um ihn für Ihr Anliegen DB BahnCard zu beauftragen.
Das "Rote Rathaus", Sitz des Berliner Regierenden Bürgermeisters.
In der Kanzlei Hollweck aus Berlin finden Sie zuverlässige Hilfe bei allen Fragen zur DB Bahncard. Tipps und Hilfe zu allen rechtlichen Fragen rund um die Bahncard.
Die Verlängerung der DB Bahncard im Rahmen eines Abos ist oftmals rechtlich unzulässig. Verbraucheranwalt Thomas Hollweck aus Berlin löst das Problem schnell und effektiv.
Rechtsanwalt Thomas Hollweck unterstützt seine Mandanten bei allen Fragen und rechtlichen Problemen in Bezug auf die Bahncard.

Rechtsanwalt Thomas Hollweck - Verbraucheranwalt in Berlin -

Bundesweit tätige Rechtsanwaltskanzlei

Schwerpunkt Verbraucherrecht und Verbraucherschutz

Rechtsberatung in Berlin & Online-Beratung

Rechtsanwalt

Thomas Hollweck

 

Kanzlei mit

Schwerpunkt

Verbraucherrecht

in Berlin

 

Rechtsgebiete

  • Zivilrecht
  • Vertragsrecht
  • Verbraucherrecht
  • Internetrecht

 

Tätigkeiten

  • Beratung
  • Außergerichtliche Vertretung
  • Gerichtliche Vertretung

 

Mandanten

  • Verbraucher
  • Privatpersonen
  • Selbständige und Kleinunternehmer  

 

Karl-Liebknecht-Straße 34

10178 Berlin - Mitte

 

Tel.: 030 - 95 61 40 96

Fax: 030 - 60 98 64 43


Rechtsanwalt

Thomas Hollweck

Verbraucheranwalt

in Berlin